Endlich geschafft! GAG unterzeichnet Kaufvertrag für 1.200 Wohnungen in Chorweiler

Der Bundestagsabgeordnete Rolf Mützenich, der Landtagsabgeordnete Andreas Kossiski und der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Martin Börschel, freuen sich darüber, dass die städtische Wohnungsbaugesellschaft GAG gestern den Kaufvertrag für 1.200 Wohnungen in Köln-Chorweiler unterzeichnet hat. „Endlich ist geschafft, wofür wir uns seit Jahren einsetzen!“ erklärt Kossiski, der zuständige Landtagsabgeordnete. „Dieser Kauf ist der erste Schritt für einen Neubeginn in Chorweilers Zentrum und im Stadtteil insgesamt. Und er ist ein ganz wichtiges Signal für die Menschen, die dort leben“, so Kossiski weiter.
Weiterlesen

Landtagsabgeordneter Andreas Kossiski: „Rot-Grüne Landesregierung stärkt die polizeiliche Präsenz“

Als eine der Konsequenzen nach den Ereignissen der Kölner Silvesternacht hatte die Landesregierung angekündigt, zur Stärkung der Inneren Sicherheit unter anderem die polizeiliche Präsenz auf der Straße zu verstärken. 500 Polizistinnen und Polizisten sollen zusätzlich eingesetzt werden.

Dafür wurde einerseits die Möglichkeit geschaffen, dass Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte, die kurz vor der Pensionierung stehen, ihren Dienst freiwillig um bis zu drei Jahre verlängern. Darüber hinaus werden in den sogenannten Schwerpunktbehörden – das sind neben Köln noch Aachen, Bochum, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen und Gelsenkirchen – 250 zusätzliche Stellen für Tarifbeschäftigte zur Verfügung gestellt, um die Polizeibeamtinnen und –beamten bei Verwaltungstätigkeiten entlasten zu können. Weiterlesen

Tag des Sports: Mein Treffen mit den Vorstandsmitgliedern des BBV Nordwest Köln e.V.

image1Der 6. April ist alljährlich der internationale Tag des Sports. An diesem Tag wurden 1896 die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit in Athen eröffnet.

Anlässlich dieses Gedenktags traf ich mich mit den Vorstandsmitgliedern des BBV Nordwest Köln e. V., die sich mit einem Protestbrief zu den Hallenbelegungen in Köln an die Oberbürgermeisterin, die Ministerpräsidentin und die Fraktionen des Landtags gewandt hatten.
 Weiterlesen

Innenminister würdigt herausragende Leistungen von Polizeisportlern

jaeger-e1425657169838-150x150
Innenminister Jäger:
Sport fördert die Leistungsfähigkeit der NRW-Polizei

Das Ministerium für Inneres und Kommunales teilt mit:

Innenminister Ralf Jäger hat 57 NRW-Polizeisportlerinnen und Polizeisportler für ihre herausragenden Leistungen geehrt. In 46 verschiedenen Disziplinen haben die Polizeisportler bei Welt-, Europa-und Deutschen Meisterschaften sowie bei Deutschen und Europäischen Polizeimeisterschaften beachtliche Erfolge erzielt. „Der Polizeiberuf ist sehr anspruchsvoll, sowohl für die Psyche als auch für den Körper. Sport fördert Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination, Kraft aber auch Teamgeist und ist für Polizisten unverzichtbar. Daher sind die geehrten Sportler mit ihren Erfolgen große Vorbilder“, betonte der Innenminister in Oberhausen. Weiterlesen

Gelingende Integration braucht einen verbindlichen Rahmen: Für ein Sofortprogramm für Integration und sozialen Zusammenhalt

Lesen Sie hier die gemeinsame Erklärung der NRWSPD, der SPD-Fraktion im Landtag NRW, der NRW-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion, der NRWSPD-Gruppe im Europaparlament und der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in NRW anlässlich der
 12. Gelsenkirchener Gespräche am 5. März 2016.

„Jugend-Landtag“ 2016

Drei Tage lang viele Termine im Parlament
Ab sofort können sich Jugendliche für den nächsten „Jugend-Landtag“ bewerben

Vom 23. – 25. Juni 2016 wird in der Landeshauptstadt Düsseldorf der nächste Jugend-Landtag Nordrhein-Westfalen stattfinden. Jugendliche aus ganz NRW im Alter zwischen 16 bis 20 Jahren können dann im Parlament drei Tage lang die Abgeordneten „vertreten“. Sämtliche Kosten – auch Übernachtung und Verpflegung – werden vom Landtag übernommen (Fahrtkosten werden anteilig erstattet). Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende oder junge Berufstätige direkt bei mir. Denn jede/r Abgeordnete kann (möglichst aus seinem Wahlkreis) einen jungen Menschen einladen. Weiterlesen

Erstes Stadtteilgespräch 2016 im Kölner Norden

Am Montag, den 15.02.2016 fand im Schützenheim der St. Hubertus Schützenbruderschaft auf der Lützlongericher Straße 43, 50739 Köln (Longerich) das erste Stadtteilgespräch 2016 im Kölner Norden zum Thema „Die Situation an den Bahnhöfen Worringen, Chorweiler und Longerich“ statt.

Als Gesprächspartner konnte ich Herrn Kai Rossmann, Leiter Bahnhofsmanagement Köln, DB Station&Service AG, Herrn Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzender KVB AG, Herrn Gerd Neweling, Leiter Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau, Stadt Köln und Herrn Norbert Reinkober, Geschäftsführer VRS und Nahverkehr Rheinland (NVR) gewinnen.

Weiterlesen

Stadtteilgespräche

Als direkt gewählter Abgeordneter für den Wahlkreis Köln IV (Stadtbezirk Chorweiler und die Stadtteile Riehl, Niehl,  Mauenheim, Weidenpesch, Longerich) führe ich in regelmäßigen Abständen Stadtteilgespräche mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern,  Bürger- und Sportvereinen sowie Initiativen und Institutionen in meinem Wahlkreis durch.

Ziel der Gespräche ist es, aktuelle Probleme zu erörtern und Anregungen für die anstehenden Aufgaben mitzunehmen und zu geben. Die Stadtteilgespräche sind Einladungsveranstaltungen, um einen sachbezogenen Meinungsaustausch zu gewährleisten.

In den vergangenen Jahren haben mehrere solcher Gespräche stattgefunden. Zu Fragen der Inneren Sicherheit, zur Stadtentwicklung und zur Wohnungspolitik, zum Komplex „Sport im Stadtbezirk“, zum Umgang mit dem gewaltbereiten Salafismus, zu Fragen der Verkehrspolitik und der Logistik im Kölner Norden und zum Zustand und notwendigen Verbesserungen der Infrastruktur.

Wenn Sie Interesse an einem Stadtteilgespräch oder Vorschläge zu einem Thema haben, wenden Sie sich gerne an meine Mitarbeiterin Kader Ekici:

E-Mail: kader.ekici@landtag.nrw.de
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf